Bestellen

Bestellen Sie hier das Buch über Edubook direkt als Printversion.

Jetzt bestellen

Download

Naturnahe Spiel- und Pausenplätze




Download

Naturnahe Spiel- und Pausenplätze




zurück zur Übersicht
10. Juni 2022 | Brigitte Bänninger, Stiftung Naturama Aargau

02 Planung und Konkretisierung

Download

2.6 Konzept

Mit den Erkenntnissen aus der Analyse des Ausgangzustandes, den planerischen Rahmenbedingungen (Feuerwehrzufahrt, Schutz des Baumbestandes etc.), dem örtlichen Kontext sowie mit den Ergebnissen aus dem Partizipationsprozess und den Zielsetzungen bezüglich naturnaher Gestaltung kann der Planungsprozess in Angriff genommen und ein Umgebungskonzept erstellt werden. Ziel eines Umgebungskonzeptes ist es, einen detaillierten Plan des Schulaussenraumes zu erarbeiten. Was findet wo statt und wie soll der jeweilige Bereich entsprechend ausgestaltet, resp. die notwendigen Massnahmen geplant werden. Achten Sie bereits in dieser Phase auf die Nachhaltigkeit. Kapitel B und insbesondere Kapitel B.b geben Ihnen hierzu wertvolle Hinweise. Die zukünftige Pflege der naturnahen Schulhausumgebung, der Betriebsablauf und Sicherheitsaspekte sollten unbedingt Teil dieses Konzeptes sein.

Im Weiteren werden auch die Termine und Kosten konkretisiert. Suchen Sie für die Finanzierung mögliche Sponsoren, Kooperationen und Projektbeteiligungen. Um eine Kostenschätzung zu erstellen, sind provisorische Offerten (Spielplatzbau, Gartenbau, Forst, Beratende etc.) einzuholen. Beziehen Sie bei grösseren Projekten ein Landschaftsarchitekturbüro mit ein, das den weiteren Planungsprozess erarbeitet.

Idealerweise wählen Sie lokale Anbieter, die Sie unterstützen. Nachfolgend finden Sie eine Liste von möglichen Spielgerätebauer und Hersteller von pädagogisch wertvollen Spielelementen. Eine Liste mit typischen Kosten finden Sie ebenfalls im Downloadbereich.