Bestellen

Bestellen Sie hier das Buch über Edubook direkt als Printversion.

Jetzt bestellen

Download

Naturnahe Spiel- und Pausenplätze




Download

Naturnahe Spiel- und Pausenplätze




zurück zur Übersicht
1. Juni 2022 | Katja Glogner, Stiftung Naturama Aargau

06 Integration in den Schulalltag

Download

6.1 Spiel- und Pausenplatz als Schulzimmer

Wie kann die naturnahe Schulumgebung als Schulzimmer genutzt werden?

Der naturnahe Aussenraum ist in den Lehrplänen als ergänzender Lernraum erwähnt. So bieten sich Aussenräume in der näheren Umgebung als ideale Lernorte zum Sammeln von Erfahrungen und zur Schärfung der Wahrnehmung an. Insbesondere für den Unterricht zur überfachlichen Leitidee «Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)» und für die Fachbereiche Natur-Mensch-Gesellschaft (NMG) eignet sich die Schulumgebung. Aber auch für Sprachfächer, Mathematik, Gestalten, Bewegung und Sport eröffnen sich viele Möglichkeiten, und dies über die gesamte Schulzeit hinweg. Die Schülerinnen und Schüler können sich in der Schulumgebung mit authentischen Beispielen auseinandersetzen und an realen Objekten Kompetenzen erwerben. Kurz: Der Aussenraum ist ein weiteres Schulzimmer.

Ideen und Anmerkungen zur Einbettung des naturnahen Spiel- und Pausenplatzes in den Unterricht finden Sie im Pädagogischen Dossier.